CMS-Vergleich :: Glatteis?

Content Management Systeme: CMS Update oder Relaun
Content Management Systeme

Thema CMS-Vergleich? Achtung Glatteis!! Dieser Artikel birgt Sprengstoff in sich. Warum?

Ich selbst habe in den letzten zehn Jahren in unzähligen Veranstaltungen, Beratungen und Konferenzen zum Thema CMS-Vergleich gesprochen. Zuhörer oder Zielgruppe waren Unternehmer, Berater, Consultants, Webdesigner, Programmierer, Informatik-Studierende, Apple-Fans, Windows-Bediener, angehende Webmaster … .

Sie sehen schon: eine sehr heterogene Publikumszusammensetzung. Natürlich hatte der eine oder die andere auch schon eigene Erfahrungen gemacht oder auch nur „einen Sohn, der studiert Informatik“. Andere waren mitten in einer Aus- oder Weiterbildung zum Mediengestalter, Online-Redakteur etc. Naturgemäss können all diese unterschiedlichen, teilweise vorgeprägten Anspruchshaltungen schwer unter einen Hut gebracht werden.

Wenn dann auch noch die echten Kriterien zur Beantwortung der Frage nach dem besten Werkzeug strittig oder gar unbekannt sind, wird es „philosophisch“.

Die Antwort

Bei anschliessenden Diskussionen kam es meist zu der (tödlichen) Frage: „Welches CMS ist das BESTE“? Wenn ich dann nur wenig Zeit zum Antworten hatte, kam es zu einem längeren Satz, der in etwa so anfing: „Je nachdem, welches Ziel Sie mit Ihrer Website haben, wieviele Personen von wie vielen Plätzen aus welche Inhalte pflegen sollen, welche Vorkenntnisse diese haben, wie schnell Sie an den Start gehen wollen, welche Funktionen verwendet werden sollen, wie langfristig Sie planen wollen, … , kann das eine oder andere für Sie das RICHTIGE sein“.

Sie werden zustimmen: die Antwort ist nichts für den, der eine klare, kurze und befriedigende Antwort erwartet. Denn diese und noch weitere Kriterien sind abzufragen, wenn es heisst: „Welches CMS ist das RICHTIGE“?

Anfangs machte ich beim Thema CMS-Vergleich noch häufig den strategischen Fehler, kürzere Antworten zu geben wie:“ Für kleinere Websites kann man sehr schnell und gut mit xyz zum Ziel kommen“. Das bringt auch heute noch all die Anhänger von eben xyz und abc gegen mich auf. Warum?

Weil ich damit gesagt habe, dass das CMS xyz nur für kleine Websites ist UND NICHT FÜR GROßE! Und weil ich nicht das CMS abc gelobt habe.

Nach mehr als 12 Jahren Erfahrung mit vielen verschiedenen Lösungen für die Verwaltung von Websites und mit mehr als 20 CMS-Lösungen, habe ich natürlich konkrete Vorstellungen, welches System für diese oder jene Anforderung besser oder schlechter geeignet ist. Und ich gebe dazu auch gerne sehr konkrete Antworten zum Thema CMS-Vergleich. Aber immer noch muss ich vorher ein paar Fragen stellen, um die richtige Antwort geben zu können. Wenn Sie gerade vor diesem Problem stehen, nutzen Sie die kostenfreie Kurzberatung der BB-ONE.net (hier verdiene ich meine Brötchen) oder lassen Sie sich beraten bei eCOMM-Online.

CMS-Vergleich – ein paar Links

Für alle anderen, die vielleicht lieber selber lesen und in jedem Fall, wenn Sie sich eine (dennoch immer unvollständige) Übersicht verschaffen wollen, habe ich hier einige Links zu CMS-Vergleichen zusammengetragen.