Serie CMS-Updates

Bei der BB-ONE.net setzen wir übrigens für diese Zwecke unser ActiveBackup-System in einer leicht modifizierten Variante ein.

Warum überhaupt Updates?

Software ist immer ein fehlerbehaftetes Produkt (lesende Programmierer und -Innen mögen mir diese Behauptung vergeben). Und wenn eine Software zukunftsfähig sein soll, muss sie ständig auch funktional weiter entwickelt werden. Deshalb werden Software-Updates angeboten. Formal gibt es zwei Arten von Updates: Sicherheits-Updates und Funktions-Updates. Daneben erfahren die meisten Software-Produkte auch globale Versions-Updates. WordPress und Typo3 betraf dies auch schon mehr als einmal. Dabei wurde jeweils der Weg eines kompletten Neubaues beschritten. Dies ist normal und unvermeidlich, soll eine Software den Wandel der Zeit überstehen. Bezüglich des Themas Update ist so ein Versions-Update immer „spannend“.

Und warum sollten Sie Software updaten, wenn doch alles funktioniert?

Diese Frage stellen uns Kunden und Anwender sehr häufig. Die erste Antwort ist sehr einfach: weil neben erkannten Sicherheits-Problemen sinnvollerweise auch Stabilitäts- und Geschwindigkeits-Probleme behoben werden. Es gibt allerdings wenigstens eine weitere richtige Antwort: weil der Server, auf dem das CMS läuft ebenfalls Updates erfährt. Das können z.B. PHP-Updates grösseren oder kleineren Umfangs sein.

Hierbei gibt es gegenseitige Abhängigkeiten. So verträgt das heute (2019) am stärksten verbreitete Typo3 Version 6.x maximal PHP 5.6. Das nachfolgende PHP 7.0 kann also nicht bedient werden. Die Typo3 Version 7 ist deutlich kompatibler mit den alten und weniger alten PHP-Versionen. Das heißt aber auch, dass es mit PHP 5.5 – 7.2 arbeiten kann, jedoch nicht mit dem aktuellen PHP 7.3. Die Typo3 Version 8 hingegen arbeitet mit PHP 7.0 – 7.3. Und die Typo3 Version 9 und 10 arbeiten mit PHP 7.2 und 7.3.

Die neue Serie CMS-Updates verschafft Überblick und Hintergrundwissen

Wie Sie sehen, ist das Thema CMS-Pflege verwirrend und vielschichtig. Aber das soll Sie nicht davon abhalten, nicht nur Ihre WebSite-Inhalte sondern auch Ihr Content Management System aktuell zu halten. Wenn Sie mehr über das Thema „PHP-Versionierung und Updates“ erfahren wollen, dann empfehlen wir Ihnen auch den entsprechenden Beitrag bei Wikipedia.