Huawei – DER große, böse Feind im Netz?

Huawei Router und Switche

Seit mehreren Monaten lesen wir Berichte, dass der Hardware-Hersteller Huawei aufgrund von Sicherheitsbedenken aus Netzwerk-Projekten der mobilen Telekommunikation ausgeschlossen werden soll. In  der Diskussion finden allerdings, wie so oft wenn es um politische Entscheidungen geht, Halbwahrheiten und Fehlinformationen regen Einlass. Diese vermengen die Beteiligten dann gerne auch noch mit unterschiedlichen Prioritäten, die man hinterfragen sollte. Was dabei herauskommt, dürfte interessant sein und wenig überraschen: Der Sachverhalt ist natürlich nicht ganz so einfach und eindeutige, wie es uns die Akteure gerne weismachen wollen. Und um das Thema inhaltlich zu durchdringen, müsste man schon etwas tiefer einsteigen.

Ein paar Fakten zu Huawei

Wissen hilft bekanntlich, die Fakten zu verstehen und richtig einzuordnen, jedenfalls besser als Glauben. Daher geben wir Ihnen ein paar Informationen zum Unternehmen. Huawei ist ein privatwirtschaftlicher Konzern mit Zentralsitz in Shenzen (VR China), welches u.a. in den Bereichen Netzwerk und mobile Endgeräte tätig ist. In Sachen Netzwerktechnik liegt der Schwerpunkt bei den sogenannten Core-Routern und -Switches, einer zentralen Technologie des Internets. Ein anderes, sehr wichtiges Geschäft betrifft die Hardware für den Betrieb der 4G und 5G-Netze, als der Schlüsseltechnologie der mobilen Welt. Insbesondere im Bereich 5G-Technologie ist Huawei Weltmarktführer. Alle anderen Hersteller von Netzwerk-Komponenten hecheln derzeit hinter dem chinesischen Unternehmen hinterher.