Was war 2016 – was wird in 2017?

Was war 2016 - was wird 2017

Das war 2016

„Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.“
Marie Curie. Physikerin und Chemikerin, 1867 – 1934.

Mehr Kundenkommunikation

Das meiste von dem, was wir uns für 2016 vorgenommen hatten, konnten wir auch umsetzen. Die Einführung des Online Konferenz Systems ermöglichte uns zum Beispiel die Durchführung von Webinaren. Auch Mitarbeiterschulungen und Website-Checks waren nun im interaktiven Gespräch möglich. Dadurch kamen wir unserem Ziel sehr nahe, den Kundensupport direkter zu gestalten. Und wir freuen uns, dass unsere Kunden diesen neuen Service gerne angenommen haben. Es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und motiviert uns, diesem Aufgabengebiet noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Aktuelles Webinar-Angebot in der ÜbersichtMehr Wissenstransfer

Unser Online Magazin hat sich zum zentralen Werkzeug der Kundeninformation entwickelt. Deshalb wurde es kontinuierlich aufgebaut. Wir haben aufkommende Themen beobachtet, bewertet und dann darüber berichtet. Besonders gerne wurden dabei Entscheidungshilfen und Checklisten herunter geladen, welche wir als Arbeitserleichterung zur Verfügung stellten.

Darüber hinaus konnten wir mit den Business Vitaminen als Online Nachfolge des eBusiness Lotsen Berlin das Geschäftsfeld „Webinare“ auf- und ausbauen. Insbesondere die Onlineveranstaltungen zur „Suchmaschinenoptimierung“ erwiesen sich einmal mehr als echte Renner, denn sie waren meistens ausgebucht. Mehr Zulauf hätten wir uns bei den Sicherheitsthemen gewünscht, doch wir sehen es als Ansporn, diesen Bereich zukünftig noch attraktiver auszugestalten.

Wichtige Leistungspakete im Managed HostingMehr DataCenter

Router Technologie und die Firewall Systemtechnik wurden wie versprochen auf den neusten Stand gebracht. Und wir haben die Backup und Monitoring Services erweitert. Kurzum: Wir investierten viel Zeit und Geld in die hohen Qualitätsstandards des DataCenters – mit Erfolg.

Diesen konnten wir unter Beweis stellen, als Ende des Jahres DDOS-Attacken den Internetnutzern das Leben zunehmend schwer machten. Unsere Server Systeme waren kaum beeinträchtigt. Vielleicht machte sich hier bezahlt, dass unser aktives Monitoring bei den ersten Anzeichen sofort Alarm schlug und wir schnell eingreifen konnten, bevor größere Probleme auftraten.

Fazit

Obwohl wir sehr viel geschafft haben, bleibt in 2017 noch mehr zu tun. Denn die jüngsten Ereignisse werden in Zukunft auch unsere Kunden auf Trab halten und uns vor neue Herausforderungen stellen. Doch darauf sind wir gut vorbereitet. Und auch in 2017 wir werden hart dranbleiben. Zu Ihrer Sicherheit, Versprochen! Doch jetzt sagen wir erst einmal

DANKESCHÖN an die treuen BB-ONE.net-Kunden!


Das haben wir in 2017 vor

„Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.“
Curt (Walter) Götz. Schriftsteller und Schauspieler, 1888 – 1960.

Wo stehen die Cloud Services heutePower für Cloud & Co.

Keine Neuigkeit mehr – und für Sie schon gar nicht. Die Cloud Services sind endlich im betrieblichen Alltag angekommen. Viele Anwendungen, die wegen zu schmaler Internetverbindungen auf hauseigener Infrastruktur laufen mussten, finden inzwischen ihren Weg ins DataCenter. Denn inzwischen stehen die notwendigen Bandbreiten ausreichend zur Verfügung. Zumindest für den Profi-Anwender.

Unsere Aufgabe wird darin bestehen, Sie in einen rechtssicheren Raum für Ihre Cloud-Anwendungen zu führen, falls Sie wider besseren Wissens immer noch Dienste von englischen oder US-amerikanischen Anbietern nutzen, ohne eine entsprechende Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung vorweisen zu können. BB-ONE.net löst diese Probleme durch den Betrieb von Cloud-Services im eigenen DataCenter. Im Moment stehen hierfür zur Verfügung:

  • DropIn als Datencloud-Lösung, geeignet für kleine Unternehmen wie auch für Konzerne
  • GroupOffice als komfortable Groupware mit CRM-Funktionalität (Mail, Kalender, Kontaktverwaltung, Datenablage und Projektverwaltung)
  • EasyProcess als Prozess- und Qualitätsmanagement System für Unternehmen

Hierfür haben wir die technische Infrastruktur stark ausgebaut und auf den neusten Stand gebracht.

DDOS mit IoTWirkstoff gegen DOS & DDOS

Früher stand die Abkürzung „DOS“ für „Disc Operating System“ als Betriebssystem-Basis für Windows. Doch leider ging die technische Unschuld verloren. Denn heute bedeutet sie „Denial of Service“ und hat sogar eine bösartige Steigerung erfahren: „Distributed Denial of Service“. Was bis vor wenigen Monaten lediglich ein erpresserisches Ärgernis für Konzerne war, entwickelt sich inzwischen zu einem kostenintensiven Sicherheitsproblem für alle. Denn auch der „kleine“ Anwender ist inzwischen durch seine IoT-Nutzung betroffen.

Auch wir bekamen die ersten Auswirkungen der Entwicklung zu spüren. Deshalb haben wir einen Service entwickelt, welcher die wachsende Bedrohung in Schach halten wird. Ein spezieller DNS-Proxydienst, der bereits mit ausgesuchten BB-ONE.net-Kunden erfolgreich getestet wurde, soll in 2017 in größerem Umfang zur Verfügung stehen.

Vorsorge durch Wissen

Unser Online Magazin erhält demnächst durch „Good-to-Know.IT“ und „Business-Vitamine.de“ zusätzliche Unterstützung. Denn hier werden wir Videos veröffentlichen, welche die Themen noch anschaulicher behandeln werden. Wir hoffen, dass wir Sie auf diese Weise noch effektiver mit dem Wissen versorgen, welches Sie für Ihre Arbeit im Internet benötigen.

Und wir freuen uns darauf, der starke Internet-Partner an Ihrer Seite zu sein.

Text zum Download

[Download nicht gefunden.]