WLAN-Verbindungsprobleme mit SmartPhones

WLAN Verbindungsprobleme mit Smartphone

Kein Anschluss unter diesem WLAN …

Smart sind Multifunktions-Handys schon irgendwie, wenn nicht regelmäßig diese WLAN-Verbindungsprobleme auftauchen würden. Denn eigentlich soll die WLAN-Funktion dabei helfen, Geld und/oder das Traffic-Volumen der Daten“flatrate“ zu sparen, wenn man das Internet nutzen möchte. Doch wie oft sind Sie schon verzweifelt, weil Sie trotz allem doch nicht ins Internet kommen?

Diese WLAN-Verbindungsprobleme von SmartPhones kennen wir inzwischen auch zur Genüge durch Anrufe von Kunden, für die wir kommerzielle WLAN-Konzepte umgesetzt haben. Da diese Systeme auf Kundenwunsch mit Monitoring und Fernwartung laufen, wird sofort erkennbar, dass das Problem weder durch eine Störung der Internetverbindung noch durch Fehler auf dem IP-Gateway bzw. der Firewall verursacht wird. Auch AccessPoints bzw. WLAN-Router sind per Ferndiagnose ansprechbar. Der Fehler muss also woanders entstehen.

Der Kundendiagnose „Internet geht nicht“ oder „Mein Handy bekommt kein WLAN“ sind wir nachgegangen und haben ein paar Antworten gefunden, die wir Ihnen als Hilfe zur Verfügung stellen wollen.

Drei Fragen zur Fehlerdiagnose

Bei WLAN-Verbindungsproblemen stellen wir die Fragen zur Fehlerdiagnose im Ausschluss-Verfahren, so dass sich die Fehlersuche besser eingrenzen lässt. Wir gehen dabei schrittweise vom Hauptrouter, also dem IP-Gateway mit Firewall über die Netzwerk-Konfiguration bis zu den AccessPoints an die Lösung heran. Durch unser Monitoring können wir selbst zwar bereits einige Fehlerquellen ausschließen, gehen aber gerne auf Nummer sicher. Doch wir können nicht davon ausgehen, dass Ihnen diese Werkzeuge zur Verfügung stehen.

  1. In welcher Farbe leuchtet die Kontroll-LED beim AccessPoint bzw. WLAN-Router?
    Vorausgesetzt, Sie wissen, wo sich das Gerät (AccessPoint/AP) befindet, schauen Sie nach, welche Farbe die Kontrollleuchte anzeigt und ob sie blinkt. Moderne APs haben einen sehr diskreten grünen Leuchtring oder Leuchtpunkt. Grünes oder blaues Licht bedeutet „alles ok“, rot oder oranges Blinken bedeutet meist, dass es tatsächlich eine Störung im Netzwerk gibt.
  2. Sehen Sie die SSID bzw. den WLAN-Namen in der Liste der verfügbaren Netze?
    Wenn ja, ist das genannte Netzwerk da und funktioniert auch ordnungsgemäß. Wenn nein, gibt es hier vielleicht ein Problem in der Netzwerkkonfiguration des WLANs. Sehr häufig hilft es übrigens, den AccessPoint abzuschalten und wieder neu zu starten.
  3. Konnten Sie sich mit Ihrem SmartPhone auf dem WLAN anmelden und können trotzdem kein Internet nutzen?
    Zu 99,9%iger Wahrscheinlichkeit liegt hier das Problem. Denn so „smart“ wie die modernen Handys der „wisch, tipp & weg“ Generation sind, nehmen sie dem Nutzer Entscheidungen und Voreinstellungen ab, die sie besser nicht übernehmen sollten.

Hilfe für SmartPhones bei WLAN-Verbindungsproblemen

Da es inzwischen eine Vielzahl von Typen und Modellen gibt, ist es uns leider unmöglich für jedes einzelne Tipps zu geben. Doch wir haben allerdings systemübergreifende Standardfehler entdeckt und Lösungsvorschläge herausgefiltert, welche sowohl auf Apple-Geräten mit dem Betriebssystem iOS, Android- und Microsoft-Handies funktionieren dürften.

Fehlerhafte WLAN-Einstellungen

Es lohnt sich, die Einstellungen des Handys bei WLAN-Verbindungsproblemen genauer zu kontrollieren. Oft ist die WiFi/WLAN-Funktion abgeschaltet oder statt DHCP sind feste Zugangsdaten eines bestimmten WLANs hinterlegt und aktiv. Diese Probleme sind schnell und einfach zu beheben. Doch manche WLAN-Verbindungsprobleme treten eher versteckt auf.

Fehlerhafte Zugangsdaten

Die meisten WLANs sind verschlüsselt und passwortgeschützt. Manche Passwörter enthalten unglücklich gewählte Zeichen wie „0“ und „O“ (die Zahl „Null“ und grossgeschriebenes „o“) oder „l“ und „I“ (kleines „L“ und großes „i“). Sich dabei zu vertun, ist leicht. Daher raten wir unseren Kunden in der Regel, auf diese Zeichen bei Passwörtern zu verzichten. Doch in der Regel bemerken Sie den Fehler sofort, denn Sie erhalten eine entsprechende Meldung, dass die Zugangsdaten nicht stimmen können.

Doch es gibt einen tückischen Sonderfall, bei dem es keinerlei Fehlermeldungen gibt und es scheint, dass das Smartphone ordnungsgemäß im WLAN angemeldet ist, und trotzdem kann das Internet nicht genutzt werden:

Sonderfall Sonderzeichen in WLAN-Passwörtern

Normaler Weise ist es gut, wenn Passwörter kompliziert sind und Sonderzeichen verwendet werden. Doch in Zusammenhang mit WLAN-Passwörtern bereiten einige Sonderzeichen Probleme, insbesondere „alle Formen von Klammern, das Dollar-, Prozent-, Ausrufe- und Nummernzeichen sowie Schrägstriche“ (mehr dazu unter TECHCHANNEL IT im Mittelstand).

Als Nutzer können Sie zur Fehlerbehebung beitragen, indem Sie den WLAN-Betreiber einen entsprechenden Hinweis geben und bitten, dass Passwort zu ändern.

Manchmal verhindert auch die Auswahl des falschen Verschlüsselungsverfahrens die Verbindung ins Internet. Standardmäßig sollte das WLAN WPA-PSK anbieten und normaler Weise erkennt Ihr Smartphone die richtige Verschlüsselung.

Probleme mit DHCP-Einstellungen

DHCP ist ein Verfahren zur Vergabe von IP-Adressen, welche zur Verbindungsherstellung zwischen Smartphone und WLAN verwendet wird. Dieses Verfahren arbeitet im Gegensatz zur Vergabe von festen IPs mit dynamisch erzeugten Adressen. Jedesmal, wenn sich ein Endgerät ins WLAN einwählt, erhält es vom DHCP-Server eine neue, einmalige IP-Adresse. Wenn das Endgerät sich wieder aus der Reichweite des WLANs entfernt oder abmeldet, sollte es diese IP aus dem eigenen Speicher ebenfalls löschen. Denn bei der nächsten Anmeldung kann es sein, dass die alte, verfallene IP bereits von einem anderen Gerät genutzt wird.

Manche Smartphones arbeiten hier nicht sauber und merken sich diese falschen, verfallenen IPs. Die Verbindung zum WLAN wird zwar aufgebaut aber vom WLAN-Router blockiert, da immer nur ein Gerät diese eindeutige Adresse verwenden darf. In diesem Fall kann das Problem wie folgt behoben werden:

  1. löschen bzw. deaktivieren Sie das WLAN bzw. die SSID aus der WLAN-Liste und melden sich noch einmal neu an. Falls das nicht hilft,
  2. deaktivieren Sie die WiFi bzw. WLAN-Funktion, schalten Sie ggf. das Handy aus und wieder und starten Ihre WLAN-Anmeldung noch einmal von vorn.
  3. Ggf. wiederholen Sie diesen Vorgang ein- bis zweimal.

Weitere Informationen

Bei unserer Recherche zum Thema „WLAN-Verbindungsprobleme von Smartphones“ sind wir auf zwei interessante Artikel im Netz gestoßen, die Ihnen detailliertere Informationen liefern: