Cookie Banner mit WordPress gestalten

Im Folgenden zeigen wir Ihnen am Beispiel des WordPress Plugins GDPR Cookie Consent, welche Positionen Ihrer Website sich für einen Cookie Banner gut eignen. Das Plugin bietet selbst in der freien Version noch eine Vielzahl weiterer Einstellungsmöglichkeiten. Doch wir werden uns in diesem Beitrag auf die wesentlichen konzentrieren.

 

Mit den allgemeinen Einstellungen den Cookie Banner gestalten
Ein paar nette Spielereien machen den Cookie Banner sympatisch, z. B. automatisches Ausblenden

Den Cookie Banner gestalten? Ganz einfach mit Plugin-Einstellungen.

Allgemeine Einstellungen

Das Wesentliche ist hier relativ schnell erklärt. Unter „Allgemeines“ nehmen Sie ein paar grundlegende Einstellungen vor.

  • Geltungsbereich der Datenschutz-Regeln. Bei uns gilt die DSGVO.
  • Anzeigedauer: Wie lange soll der Cookie-Banner zu sehen sein, bevor er autmatisch ausgeblendet wird. Das ist kein Standard, sondern eine sympatische Besonderheit dieses Plugins.

Die weiteren Reiter ermöglichen eine einfache Gestaltung des eigentlichen Cookie Hinweis Banners sowie der einzelnen Buttons und Links. In der freien Version sind diese zwar etwas eingeschränkt, aber durchaus ausreichend.