Serverumzug ohne Chaos: Das 1×1 des Providerwechsels

UMzugs-Service für Ihre WebSite, den Shop oder den ganzen Server
UMzugs-Service für Ihre WebSite, den Shop oder den ganzen Server

Bei wachsender Unzufriedenheit mit dem Hosting-Anbieter gibt es nur eine sinnvolle Entscheidung: Umzug! Doch egal mit welchen Services der Umzug vorgenommen werden soll, ob nur die Domain, die Unternehmens-Homepage oder gar ganze Server-Systeme inklusive Shops und umfangreichen Datenbanken, der Umzug kann problemlos und schnell gehen – wenn man gut plant!

Sorgfältige Planung und gute Vorbereitung sind das „A und O“

Fehlender Kundendienst? Mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen? Verlorengegangene Post? Falsche Abrechnungen? Regelmäßige Störungen? Schlechte Anbindung? Zu hohe Miete? Bei zu viel Ärger mit Geschäfts- oder Wohnräumen zieht man einfach um: Serverumzug . Natürlich gibt es dann viel zu tun, doch bei sorgfältiger Planung, Vorbereitung und Begleitung durch einen Profi bleibt der Umzug unter Fortsetzung des Alltagsbetriebs überschaubar. Gleiches gilt auch für den Wechsel des Anbieters für Ihre Internet Services, egal ob Sie „nur“ die Domain umziehen wollen oder einen neuen Standort für Ihre Server-Systeme ausgewählt haben.

Keine Angst vorm Anbieter-Wechsel

Wie beim Wohnungs- oder Firmenumzug helfen Checklisten und zeitlich sorgfältig geplante Abläufe auch beim Wechsel des Internet Service Providers, Aufwand und Ausfallrisiko gering zu halten.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Umzug?

Webstatistiken weisen die Zeiten aus, an denen wenig auf Ihrem Webseiten los ist. Abhängig vom eBusiness-Modell können das Ferienmonate, bestimmte Wochentage und Stunden sein. Die „schlechten Monate“ sind ideal. Rechnen Sie bei der Kündigung entsprechend rückwärts und schließen Sie den neuen Vertrag mit einer angemessenen, parallelen Übergangszeit ab. Die Dauer hängt von Art und Umfang der betroffenen Dienste ab.

Welche Services sind vom Serverumzug betroffen?

Der Umzug einer Domain ohne zusätzliche Dienste geht schnell und relativ unkompliziert. Doch sobald Mail- und Webserver oder komplexe Systeme wie z.B. Shops, Content Managment oder Customer Relation Management Systeme umziehen sollen, sind Checklisten abzuarbeiten und Zeitabläufe exakt einzuhalten. Nur so können Pannen vermieden werden.

Wer macht den Umzug bzw. hilft mit?

Helfer oder Profis sind auch beim Wechsel des Internet Service Providers willkommen. Die meisten Anbieter gehen davon aus, dass der neue Kunde selbst ein Internet-Profi ist bzw. von einer professionellen Agentur begleitet wird. Bereits bei der Auswahl des neuen Anbieters sollte daher klar sein, wie weit dieser Sie beim Umzug aktiv unterstützen kann bzw. wie viel Hilfe wie von ihm konkret benötigen.

Mehr Hintergrundinfos

Immer wieder veröffentlicht das Internet World Magazin Artikel zum Thema „Umzug von Internet Services“. In der Ausgabe 17/13 befasst sich das Magazin mit den speziellen Anforderungen beim Umzug von Shop-Systemen. Siehe auch:  http://www.internetworld.de/Heftarchiv

Tipps für die Praxis

Egal ob beim Providerwechsel der Domain, dem Umzug von virtuellen Mail- und Webservern oder dem physikalischen Standortwechsel ganzer Serverhardware-Systeme – im wesentlichen sind drei Schritte zu planen und vorzubereiten, damit weiterhin alles reibungslos funktioniert.