Der beste Schutz

Editorial Mai 2022: echtes Backup als Fallback bei Ausfällen, 25 Jahre Internet und Marketing Trends

… ist selbständig Denken!

Erinnern Sie sich noch an die Ermahnung Ihrer Eltern: „Nimm keine Bonbons von Fremden!“ Heute würde man dem Nachwuchs vielleicht eine modernere Variante mit auf den Weg geben. Aber die Botschaft bleibt: Sei nicht allzu vertrauensselig, bleibe wachsam und benutze Deinen Verstand! Eine gesunde Vorsicht und selbständiges Denken wurde den meisten von uns also mit auf den Weg geben. Aber sobald es um die digitale Welt geht, scheint es immer noch regelmäßig auszusetzen. Denn anders kann man die erschreckende Bilanz, welche der Beitrag „IT-Sicherheit: Große Defizite beim Standardschutz in kleinen Firmen“ bei heise.de zieht, kaum erklären.

Echtes Backup als sicheres Fallback bei IT-Ausfällen

Es müssen nicht immer die Totalausfälle oder der Super-GAU im DataCenter sein. Es reicht schon eine bemackte Festplatte auf dem einzigen Server, der die gesamte Kundenkommunikation speichert und durch den Ausfall verliert. Oder ein schief gelaufenes Update einer zentralen Geschäftsanwendung, die zum Stillstand des gesamten Betriebes führt. Noch unangenehmer wird die Situation, wenn man sich einzig allein auf die Betreiber oder Anbieter und deren Sicherheitsmaßnahmen verlassen hat, welche sich dann als quasi „nicht vorhanden“ darstellen. Darüber berichteten wir bereits ausführlich. Wie Sie sich dennoch für den Fall der Fälle wappnen können, das erfahren Sie im Webcast „Sichere Unternehmens-IT? Ganz sicher nur mit echtem Backup!“

Lieber nachgedacht als nachgemacht

Seit unserer Firmengründung haben wir regelmäßig vermeintliche Trends im Internet kommen und meistens auch schnell wieder gehen sehen. Und wir haben uns wie unseren Kunden eine Menge Geld und Zeit gespart, indem wir uns „Innovationen“ genau angesehen, kritisch bewertet und danach oft systematisch beiseite geschoben haben. In „25 Jahre BB-ONE.net gegen Marketingtrends im Internet“ blicken wir noch einmal vergnüglich auf die Entwicklungen zurück, die bis heute als echte Innovationen Bestand haben, und solche, die einfach nur große Marketingblasen waren. Oder es immer noch sind.

Unsere 25-jährige Firmengeschichte im Rückspiegel betrachtet zeigt uns, dass wir ein paar Dinge richtig gemacht haben müssen. Und das ist auch der Tenor unserer aktuellen Beiträge in diesem Monat. Wir haben Wissen und Erfahrung genutzt, um aus Sachverhalten begründete, eigene Schlüsse zu ziehen und diese anschließend bei uns selbst angewandt. Danach sind wir auf unsere Kunden zugegangen und haben unsere Empfehlungen abgegeben. Aber – und das ist das Wichtigste – wir haben uns auch immer bemüht, dieses Erfahrungswissen an Sie weiterzugeben, damit Sie Ihre eigenen Entscheidungen durchdacht und wohl begründet treffen können.