Sichere Unternehmens-IT? Ganz sicher nur mit echtem Backup!

WebCast sichere Unternehmens-IT nur mit Backup-Konzept

Ein Webcast „Special“ für BB-ONE.net Kunden

Dieses Mal verweisen wir Sie nicht an die eBusiness Lotsen Berlin. Denn Verweise neigen dazu, ungenutzt zu versickern. Und beim Thema „sichere Unternehmens-IT“, da geht es auch für BB-ONE.net-Kunden ums Eingemachte.

Nun sind unsere Kunden in der komfortablen Situation, zumindest was die bei uns betriebenen Server und deren gehostete Dienste betrifft, dass wir schon eine ganze Menge von uns aus unternehmen, damit geschäftskritische Anwendungen kontinuierlich erreichbar und ausfallsicher bleiben. Deshalb betreiben wir standardmäßig erheblichen Aufwand mit unserem ActiveBackup, der technischen „Business Continuity“ Versicherung für alle unsere Kunden. Aber: Unser Zuständigkeitsbereich endet am Übergabepunkt DataCenter und „der Welt da draußen“. Und auch unser „Security“ Standardangebot ist individuell erweiterbar. Doch diese auch vollends auszunutzen, das ist eine Entscheidung, die jedes Kundenunternehmen aktiv selbst treffen muss.

Welche Rolle spielt „echtes“ Backup für die sichere Unternehmens-IT?

Wir reden immer von „Backup“ – und andere denken dabei „Datensicherung“. Doch leider ist es nicht dasselbe. In der Vergangenheit wiesen wir regelmäßig darauf hin, aber immer noch gehen die meisten davon aus, dass eine Datensicherung schon ausreichend wirksam für eine sichere Unternehmens-IT sorgt. Aber das ist falsch. Und gefährlich waghalsig. Genau so problematisch ist das lückenhafte (Nicht)wissen über Zuständigkeiten und Zusammenhänge. Erstere sehen die Führungsetagen gerne – und oft auch ungeprüft – an den Serviceanbieter oder bestenfalls noch in die IT-Administration delegiert. Und der zweite Teil, die Unwissenheit, sorgt für Lücken im Risikomanagement und in der Absicherung der Unternehmensprozesse. Mit allen Konsequenzen, wie wir sie in früheren Beiträgen schilderten.

In diesem Webcast, der ausnahmsweise mal eine knappe dreiviertel Stunde dauert, erhalten Sie einen Crash-Kurs darüber:

  • Was kann alles passieren? (Hier geht es um die möglichen Schadensfälle.)
  • Woran erkennt man den Schadensfall? (Fehler- und Systemmeldungen, die Sie hoffentlich niemals live erleben.)
  • Welche Rettungsmethoden gibt es und wie wirken diese? (Backup, Datensicherung, Snapshot)
  • Was gehört zu einen guten Rettungskonzept für den Fall der Fälle? (Best Practice)
  • Wie läuft so eine Rettung bzw. Wiederherstellung des IT-Betriebes mitsamt Daten ab?
  • Welche Hardwares gehören ins Backup für eine sichere Unternehmens-IT? (Und wie sichert/“backuped“ man diese?)
  • Wie funktioniert ActiveBackup und welche Vor- und Nachteile hat es?

Starten Sie den Video-Beitrag: