Online-Anwendungen: Von SaaS zu Cloudservices

25 Jahre Online-Anwendungen bei BB-ONE.net

25 Jahre Online-Anwendungen im World Wide Web mit BB-ONE.net

In unseren neunten Interview-Beitrag zu 25 Jahre BB-ONE.net geht es um die Entwicklung der Online-Anwendungen. Auch wenn wir uns in erster Linie als Managed Hosting Provider sehen, so steckt im Wort „Provider“ = „Unterstützer“ neben dem technischen Betrieb auch noch eine weitere Verantwortung: Der Betrieb von Internet Servern dient der Online Bereitstellung von Software. Und so betrachtet, mussten wir uns natürlich von Anbeginn an dann doch irgendwie mit Software beschäftigen. Oder können Sie sich heute vorstellen, eine Website ohne CMS und ausschließlich mit HTML und PHP zu entwickeln und zu pflegen? Natürlich nicht. Daher laden wir Sie in Begleitung der Journalistin Beatrix Westphal zu einem Rückblick in die Anfänge der Online-Anwendungen und deren Entwicklung bis heute ein.

Das Interview

Berlin, Februar 2021 – SaaS (Software as a Service) ist genau so alt wie das kommerzielle Internet. Denn im Prinzip ist jedes Onlineshop-System, jedes CMS, jeder Maildienst und jede Datenbankanwendung im Internet eine Software als Service, also ein Programm, das auf Servern außerhalb der eigenen Geschäftsräume betrieben wird. Schon sehr früh gab es aber auch Versuche, normalerweise lokal betriebene Software über das Internet in einem Mietlizenz-Modell oder als Serverlizenz zu vermarkten. Doch erst ab Mitte der 2000er Jahre gab es zwei Entwicklungen, die den Cloudservices von heute den Weg bereiteten: die technologische und wirtschaftliche Reifephase des Internets und die steigende Anzahl mobiler Endgeräte. So mussten auch Geschäftsanwendungen wie CRM und ERP mobil werden. Es entstanden Datencloud- und Groupware-Anwendungen.